Die Gefährten des Propheten

Mütter der Gläubigen
Dateigröße:
8.90 MB
Autor:
Dipl.-Ing. Farouk Mohamed El-Zayat
Datum:
06 November 2017

Die Geschichte der Ehefrauen des Propheten Muhammad (Allahs Segen und Frieden seien über ihm)

Salman Al-Farisyy
Dateigröße:
27.69 kB
Version:
ISBN: 3-8217-0199-4
Lizenz:
Islamische Bibliothek
Autor:
Assad Rassoul
Datum:
09 Juli 2015

In diesem Buch findet ihr die eigene Erzählung Salmans über seine Geschichte und anschließend. Einen sehr hohen Stellenwert für Christen, die sich aufrichtig auf der Suche nach der Wahrheit befinden; sie ist aber auch ein historisches Vorbild für Muslime in allen Altersstufen: Während die Erwachsenen unter ihnen aus ihr die wahre Treue zum Islam, die Aufrichtigkeit zum Propheten und die große Liebe zu Allah lernen können, finden Kinder eine schöne, aber keinesfalls eine langweilige Geschichte, die sie in Erinnerung behalten werden.

Perlen um den Propheten
Dateigröße:
550.86 kB
Version:
ISBN: 3-8217-0124-2
Lizenz:
Islamische Bibliothek
Autor:
Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul
Datum:
09 Juli 2015

Dieses Buch stellt in kurzer, nicht schematisch geordneter Form Lebensabschnitte einiger der edlen Männer und Frauen dar, die auf der Bühne der Geschichte um den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, eine Rolle spielten. Es handelt sich also nicht um vollständige Biographien dieser "Perlen", der "Sahaba" des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, die ihm bei der Umsetzung und Durchführung des Islam unterstützten.
Der aufmerksame Leser wird bei der Lektüre dieser Kurzbiographien feststellen, daß die Frauen zur Zeit des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, gleichermaßen wie die Männer mitgewirkt haben und auf keinen Fall vom Leben und Werden der jungen islamischen Gemeinde zurückgedrängt waren. Dies mag für unsere zeitgenössischen muslimischen Schwestern als Beweis dafür gelten, daß die Strukturen der heutigen Gesellschaft (auch in der islamischen Welt), die Frauen (wie Männern) gegenüber ungerecht sind, nicht auf islamischen Prinzipien beruhen. Unsere muslimischen Frauen mögen sich an den "Müttern der Gläubigen", aber auch an ihren Glaubensschwestern zur Zeit der Botschaft ein nachahmenswertes Beispiel an Selbstbewußtsein, Tapferkeit und Schlagfertigkeit nehmen.

Ka'b Ibn Malik
Dateigröße:
42.45 kB
Version:
ISBN: 3-8217-0211-7
Lizenz:
Islamische Bibliothek
Autor:
Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul
Datum:
09 Juli 2015

Während meiner Arbeit an der Hadith-Sammlung von Sahih Al-Buchary, welche beim Kommentar „Fathu-l-Bari“ von dem Imam Ibn Hadjar Al-Asqalany aufgeführt wird stieß ich unter der Nummer 4418 auf die Geschichte von K ́ab Ibn Malik, die er selbst berichtete. Ich muss offen gestehen, dass die Geschichte von K ́ab Ibn Malik in mir vieles geändert hat. Diese habe ich sehr gern und mehrmals gelesen. , und jedes Mal war ich zu Tränen gerührt. Wegen ihrer Länge, aber auch wegen ihrem Schwergewicht bei der Erziehung der Muslime, entschloss ich mich, diese aus dem großen deutschsprachigen Werk auszuklammern und gesondert in einem Büchlein herauszugeben. Ich kann nur jedem aufrichtigen Menschen ans Herz legen, diese Geschichte zu lesen, denn sie hat wirklich eine große Wirkung.
Abu-r-Rida / Köln, im Ramadan 1410 (März April 1990)

Die junge Ehe der Aisha Radiya-Llahu Anha
Dateigröße:
331.19 kB
Version:
Übersetzt und ergänzt von: Edin-Husein
Autor:
Abu Iman Abd ar-Rahman Robert Squires
Datum:
09 Juli 2015

Eine erwähnenswerte Menge an Kritik im Westen konzentriert sich auf die Heirat des Propheten Muhammed (saas) mit Aisha bint Abu Bakr (ra), da sie in einem recht jungen Alter war. Unglücklicherweise gibt es einige, die sich dazu bekennen Muslime zu sein, in diesem neo-kolonialistischen Zeitalter von Smart Bombs, MTV und BigMac, die selbst zu Kritikern geworden sind. Viele Muslime sind konfrontiert mit dem Götzen der angeblich „universellen“ westlich liberalen Werte, die fast jeden um sich herum durchdrungen haben; schüchtern vermeiden sie Diskussionen islamischer
Themen, die sie in Verlegenheit bringen könnten. Es ist eine sehr genaue, wahre Beobachtung, dass obgleich europäische Mächte ihre kolonialen Armeen zurückgezogen haben und den muslimischen Ländern ihre „Unabhängigkeit“ gewährten, sich eine viel schlimmere Plage fortsetzt. Dieser Fluch ist der „Kolonialismus des Geistes“ und er ist gefährlicher, da er viel subtiler ist.
Inschallah wird dieser Artikel ein Beitrag dazu, dass sowohl Muslime als auch Nicht-Muslime sich bewusst machen, nicht nur objektive Tatsachen bezüglich der Heirat des Propheten (saas) mit Aisha (ra) zu betrachten, sondern auch wie sie im Lichte des Islam und der „modernen“ Welt zu verstehen sind.

 
 
Powered by Phoca Download